Ganztag

Die Gesamtschule Marienheide ist eine Schule mit geschlossenem Ganztag, das heißt: unsere Schüler haben an mindestens zwei Nachmittagen verpflichtend Unterricht bis 15.25 Uhr, an an den anderen Tagen kann eine Nachmittagsbetreuung in Anspruch genommen werden.

Um den langen Tag nicht hungrig und durstig zu verbringen, gibt es an unserer Schule einen Kiosk, wo in den Pausen und in der Mittagsfreizeit Brötchen, Joghurt und sogar Müsli verkauft werden.
In der Mensa kann man mittags zwischen zwei verschiedenen Mahlzeiten wählen, die entweder 1,50 Euro oder 2,50 Euro kosten. Der Speiseplan für die Woche kann auf der Homepage eingesehen werden.

In der Mittagsfreizeit, die 60 Minuten dauert können die Schüler entweder einfach „nur“ entspannen und essen oder an „offenen Angeboten“ teilnehmen. Dies sind beispielsweise betreute Sportangebote, die Öffnung der Bibliothek, die Betreuung in der Spieleausleihe und so weiter.
Darüber hinaus hat in der Mittagsfreizeit die AWO geöffnet, die ihren Jugendclub „Blue Planet“ in den Räumlichkeiten der Schule hat. Dort können Schüler ebenfalls kleine Snacks zu sich nehmen, quatschen oder Billard spielen.

Im Nachmittagsbereich können an Nachmittagen ohne Regel-Unterricht besonders in den Jahrgängen 5-7 AGs gewählt werden, die mit einer breiten Palette an Angeboten aufwarten (siehe hier).

Um die Schülerinnen und Schüler beim Lernen bzw. bei ihren Hausaufgaben zu unterstützen, haben wir ebenfalls zahlreiche Angebote:
Für die Jahrgänge 5-7 gibt es fast jeden Nachmittag eine Hausaufgaben-Betreuung bis 15.25 Uhr. Zusätzlich arbeiten wir mit dem „Chancenwerk“ zusammen, die jeden Dienstag-Nachmittag Lernunterstützung für die Schüler der Unterstufe anbieten.
Für die Jahrgänge 8-10 gibt es in jeder Mittagsfreizeit ein betreutes Silentium, wo Hausaufgaben gemacht und Fragen gestellt werden können.
Zusätzlich hierzu bietet die AWO dienstags um 13.15 Uhr noch eine zusätzliche Lernunterstützung an.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.