Inklusion

„Inklusion“ gibt es an der Gesamtschule Marienheide bereits seit ihrer Gründung, denn immer schon haben wir Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Emotionale und Sozialen Entwicklung“ bei uns beschult.
In den letzten Jahren haben wir uns deshalb sehr früh für Förderschüler auch mit anderen Schwerpunkten geöffnet. Heute besuchen über 40 Förderschüler unsere Schule und lernen gemeinsam mit Regelschülern.
In die besondere Förderung von Schülern mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“ investieren wir zusätzliche Fach-Lehrerstunden, um Doppelbesetzungen zu gewährleisten, soweit es möglich ist, ohne dass die anderen Lerngruppen darunter leiden müssen.
Darüber hinaus steht uns für jeden Jahrgang inzwischen ein begleitender Sonderpädagoge bzw. eine begleitende Sonderpädagoin mit immerhin einer halben Stelle (12 Stunden) zur Verfügung, um uns mit „Expertenwissen“ auf dem Gebiet der sonderpädagogischen Förderung zu unterstützen.

Leider reichen diese Stunden natürlich immer noch nicht aus, um Kinder mit ganz besonderen Bedürfnissen wirklich immer dann und immer dort zu unterstützen, wo dies nötig wird und wir hoffen, dass es uns in den nächsten Jahren mit Hilfe weiterer Landesmittel gelingen wird, Schülern (mit oder ohne offiziellen Förderbedarf) so viel Zeit und Unterstützung zu geben, wie sie brauchen.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.