Berufsberatung


Die Gesamtschule Marienheide pflegt seit vielen Jahren gute Kontakte zur Bundesagentur für Arbeit.

Die Berufsberaterin Frau Miedzielski ist für uns zuständig.
Er ist vielen Schülerinnen und Schülern eine qualifizierte Hilfe im Bereich der Berufswahl.

Hier noch mehr Informationen als PDF-Dokument.

Das Anmeldeformular bitte hier downloaden, ausfüllen und in der Schule im Sekretariat, dem/der Klassenlehrer/in abgeben oder direkt Frau Miedzielski übermitteln – berufsberatung.153@arbeitsagentur.de

Aktivitäten an der Gesamtschule im SI und SII Bereich

  • regelmäßige Schulsprechstunden – zweimal monatlich, immer montags im BOB (A.121) und zusätzlich nach Bedarf
  • Berufsorientierungsveranstaltungen vom Jahrgang 8 bis zur Q2
  • Berufswahltest, Datenbanken Berufenet/Jobbörse der Agentur für Arbeit, Onlineangebote und weitere Angebote nach Bedarf
  • Beratungsangebot an Elternsprechtagen, Teilnahme an Infoveranstaltungen der Gesamtschule

Aktivitäten in der Geschäftsstelle Gummersbach

  • individuelle Beratung für Schülerinnen und Schüler (auch gerne mit Eltern) wochentags 08:00 – 15:00 Uhr nach Anmeldung, freitags letzte Beratung um 12:00 Uhr

Die Zeit läuft – auch für einen Beratungstermin bei der Berufsberatung!

Wer einen Termin benötigt, kann dies wie folgt tun:

  • Anmeldeformular ausfüllen und als Anhang per Email oder Scan an den Berufsberater schicken – Email: berufsberatung.153@arbeitsagentur.de
  • Anmeldung persönlich (auch durch die Eltern) bei der zuständigen Arbeitsagentur vornehmen oder
    telefonisch und gebührenfrei über die bundesweit einheitliche Service-Nr. 0800-4 5555 00 oder Hotline 02261 304777 (Di, Do ???) erledigen
  • als Schülerin oder Schüler über den persönlichen Kontakt zur Beraterin/zum Berater an der Schule.
    Termine für die Sprechstunde erfolgen über Fr. Aretz-Radke oder Herr Busenius.

Die Berufsberatung hilft

  • bei der beruflichen Orientierung
  • informiert über die vielfältigen Wege der schulischen und ausbildungsbezogenen Qualifizierung
  • informiert über die (nicht nur) regionalen Chancen einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung und bietet eine attraktive Hilfestellung bei der konkreten Suche nach Ausbildungsstellen einschließlich eines Bewerbungskostenzuschusses
  • außerdem verfügt und informiert die Berufsberatung über die vielfältigen Fördermöglichkeiten (z.B. Einstiegsqualifizierung (EQ) für junge Leute nach Schulabschluss)

Wann ist der günstigste Zeitpunkt für einen ersten Berufsberatungstermin?

  • Anfang der 9. Klasse > Orientierungshilfen/Tipps für die Praktikumssuche Klasse 9 (nach betrieblichem Praktikum) / Beginn Klasse 10 > Unterstützung bei der Ausbildungssuche/Orientierungsberatung